Drucken

Blog

Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

Blog

Hier erscheinen aktuelle Themen, wie Hausveranstaltungen, Sonder-Termine für besondere Ereignisse ...


1 - 10 von 12 Ergebnissen
Veröffentlicht am von

Weingut Mißbach auch 2018 mit Bioweinpreisen prämiert

Bioweinpreis_2018_300

Auch 2018 wurden 7 Weine des Weingutes Mißbach mit internationalen Bioweinpreisen in Gold und Silber prämiert. 6 Siegerweine warten online oder direkt bei uns im Weingut auf Sie.

Gold für 2015 Cabernet Carol Auslese trocken
Gold für 2015
Spätburgunder Rotwein Spätlese trocken 
Gold für 2016
Weißer Burgunder Kabinett trocken

Silber für 2017 Grüner Markgräfler trocken
Silber für 2015
Grauer Burgunder Spätlese trocken
Silber für 2017 Solaris Spätlese feinfruchtig    
Silber für 2016
Riesling Brut, klassische Flaschengärung   

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Frühlingserwachen in den Weinbergen

IMG_201804_1

Aktuell sind wir damit beschäftigt das Rebholz, welches wir zurückgeschnitten haben, zu häckseln.
Das sorgt für eine natürliche Nährstoffversorgung des Bodens. Zudem beginnen wir parallel mit der
Bearbeitung des Bereiches unter den Rebstöcken.

Mit einer Pflugscheibe öffnen wir den Boden. Damit erreichen wir eine bessere Wasserversorgung und
minimieren die Konkurrenz (Gräser und sonstige Pflanzen).
Das ist umweltschonend und tut unseren Reben gut! Ohne Herbizid!
Bio eben!

IMG_201804_2

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Weingut Mißbach 8 x international prämiert

 

Bioweinpreis_2017

Wir freuen uns, in diesem Jahr 2016 insgesamt 8 internationale Bioweinpreise mit nach Hause gebracht zu haben: 2 x Gold und 6 x Silber ist die reiche Ausbeute des internationalen Wettbewerbes.
3 der prämierten Weine sind bereits abgefüllt und online oder direkt bei uns im Weingut verfügbar:

Gold für 2016 Grüner Markgräfler
Gold für 2016 Riesling Kabinett trocken

Silber für 2014 Spätburgunder Rotwein Kabinett trocken

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Erhebliche Schäden durch Frost

IMG-20170420-frost

Tiefe Temperaturen von bis zu -3° C haben dazu geführt, dass bei vielen unserer Rebsorten die jungen Triebe erfroren sind.

Prognosen über den genauen Schaden in Prozent sind zu diesem Zeitpunkt sehr schwer. Man muss allerdings davon ausgehen, dass dieser nicht unerheblich bleiben wird.

 

Bild: Gutedel im Ebringer Klämle.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Ein nervenaufreibendes Weinjahr findet in der Lese ein Happyend…

Missbach-Weinlese-2016_112225_kMissbach-Weinlese-2016_112256_k

 

 

 

 

 

 

Missbach-Weinlese-2016_095316_k

Nachdem im Frühjahr und im Sommer das sehr nasse Wetter zu massiven Erkrankungen durch den falschen Mehltau (Peronospera) führte, konnten die warmen, sonnigen Spätsommertage die diesjährige Weinlese retten.

Der enorme Kraftakt, was der diesjährige Pflanzenschutz bedeutete, konnte auch in unserem Betrieb diverse Ausfälle bei verschiedenen Rebsorten nicht verhindern. Die warmen und sonnigen Spätsommertage brachten dann zum Glück etwas Entspannung und gleichermaßen ein kleines Maß an Entwarnung. Die Weinlese verlief sehr gut auch hier hatten wir ideale Wetterbedingungen.

Mit der Erntemenge und der Qualität des Lesegutes sind wir angesichts eines unheimlich turbulenten Weinjahres sehr zufrieden. Die Mostgewichte versprechen im Verhältnis zu den Säurewerten gut ausbalancierte, fruchtbetonte Weine.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Neue Reben für das Weingut

20160524_neupflanzen2

Am 22.05.2016 konnten wir zwei Jungfelder anpflanzen. Auf Grund des Regenwetters der letzten Tage und Wochen mussten wir schnell reagieren und den kleinen „Gutwetter- Korridor“ nutzen.

Auf dem einen wächst nun Riesling und auf dem anderen Muskateller. Wir freuen uns die Entwicklung zu beobachten und hoffen dass alles gut geht.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Eichelmann-Auszeichnung für das Weingut Mißbach

Wir freuen uns über die gute Bewertung im Eichelmann 2016. Zu den einzelnen Bewertungen.

EichelmannUrkunde-1

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Weingut Mißbach - Herbsten 2015

herbsten-2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der diesjährige Sommer war außergewöhnlich im Markgräflerland. Ab Ende Juni durchgehend heiß und trocken. Bevorstehende Hitzegewitter in Kombination mit Hagelniederschlägen waren jedoch eine große Gefahr und wurden von uns stets mit einer Sorgenfalte auf der Stirn beobachtet. Doch in diesem Jahr hatten wir das Wetter auf unserer Seite und blieben von Unwettern verschont.

Nun ging es aber darum, die richtige Strategie zu finden, um auf die extreme Trockenheit zu reagieren. Gerade bei den jungen Rebanlagen war akuter Handlungsbedarf. Mit entsprechender Bodenbearbeitung wurde sichergestellt, dass das wenige Wasser gezielt bei unseren Rebstöcken ankam. Auf  Grund der langen Trockenperiode waren unterschiedliche Reifestadien an ein und demselben Rebstock zu erkennen. Hier führte die genaue Selektion der „unreifen“ Trauben vor Beginn der Weinlese zu einem optimalen Ergebnis. Somit startete unsere Hauptlese am 10. September mit den Sorten Riesling (Sektlese) und Pinot Noir, rund 14 Tage früher als im langjährigen Mittel.

Der 2015er Jahrgang ist mit Sicherheit kein großer Jahrgang was die Mengen angeht jedoch ein Jahrgang mit großem Potenzial für beste Qualitäten. Freuen wir uns gemeinsam darauf!

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Trotz Trockenheit: Die Trauben entwickeln sich gut

20150804_reben_augustBald ist es soweit und die Weinlese 2015 beginnt. Wie hier im Ebringer Sommerberg zu sehen, beginnen die Rotweinsorten, hier Spätburgunder, bereits mit der Färbung. Die anhaltende Trockenheit setzen die Reben momentan etwas unter Stress. Aktuell liegen wir ca. 100 Liter / qm unter dem jährlichen Durchschnitt.

 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Unsere Reben zum Sommerbeginn

20150625_sommer_200

Rasant schreitet die Entwicklung der Reben voran. Warme Tage und warme Nächte boten ideale Bedingungen für die Rebblüte. Diese verlief  hervorragend. Wie Sie auf dem aktuellen Bild sehen können hat sich schon eine relativ dichte Laubwand gebildet. Und auch die bislang noch sehr kleinen Trauben sind bereits entwickelt. 

Gesamten Beitrag lesen
1 - 10 von 12 Ergebnissen